04. September 2017

Kassen steigern ihre Finanzreserven erneut

Bis zur Jahresmitte haben die gesetzlichen Krankenkassen (ohne die Reserven des Ge­sund­heits­fonds) durch einen Überschuss von 1,4 Milliarden Euro auf 17,5 Milliarden Euro gesteigert. Im Gesamtjahr 2016 betrug der Überschuss 1,6 Milliarden Euro. Eine wesent­liche Ursache für die solide Finanzsituation der GKV – wie auch der anderen Sozial­versi­che­rungszweige – ist das anhaltende Beschäftigungswachstum: Binnen Jah­res­frist stieg die Zahl der Erwerbstätigen um fast 700.000; dabei handelt es nahezu voll­stän­dig um zusätzliche sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen.