08. April 2019

Erster „Tag des Gesundheitsamtes“

Vor dem Hintergrund erheblicher finanzieller und personeller Engpässe im öffentlichen Gesundheitsdienst hat das Robert Koch-Institut am 19. März den ersten „Tag des Gesundheitsamtes“ ausgerufen, um damit auf die Funktion, aber auch die Defi­zite der Ämter aufmerksam zu machen. Im ÖGD sind derzeit etwa 2500 Ärzte beschäf­tigt, genaue Zahlen dazu gibt es allerdings nicht. Seit langem klagen die Ämter über Unter­be­set­zung, als Hauptproblem gilt die Minderbezahlung im öffentlichen Dienst, die im Ver­gleich zu Ärzten in Kliniken bis zu 1000 Euro monatlich erreicht.