<< zurück zur Übersicht


IMPLICONplus 01 2009:
Kooperationen in der ambulanten Versorgung – Medizinische Versorgungszentren - von Bertram Häussler und Silvia Klein

Textauszug:
Eine integrative und sektorenübergreifende Versorgung gehört in das Strategien-Repertoire moderner Gesundheitspolitik. Ihr Ziel sind Effizienzgewinne und die Verbesserung der Versorgungsqualität durch die Vermeidung von „Doppeluntersuchungen“, Krankenhauseinweisungen, die Konzentration von Fachpersonal, die gemeinsame Nutzung von Geräten und die „kurzen Wege“, die eine optimierte Gestaltung von Versorgungsprozessen erwarten lassen. Für die Integration der Versorgungsprozesse und die Überwindung der Sektorengrenzen wurden den Leistungserbringern durch sukzessive gesetzgeberische Schritte verschiedene Kooperationsmöglichkeiten eröffnet.

Dieses PDF steht registrierten Abonnenten zum Download zur Verfügung.