<< zurück zur Übersicht


IMPLICON 06 2014:
Dauerbaustelle GOÄ-Reform

Textauszug:
Als „Durchbruch“ feierte die Bundesärztekammer die im November 2013 mit der privaten Krankenversicherung (PKV) geschlossene Rahmenvereinbarung zur Reform der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Erneut hat jetzt der Deutsche Ärztetag Druck gemacht und eine zügige Novellierung angemahnt. Doch der vom Vorstand der Bundesärztekammer zur Schau getragene Optimismus täuscht: Auch wenn jetzt erstmals äußerst attraktiv erscheinende Leistungsaufwertungen präsentiert wurden, so steht die Reform immer noch vor hohen Hürden: Es gibt keine Einigung über einen Inflationsausgleich, die Simulationsrechnungen über die Kostenwirkungen sind längst nicht abgeschlossen, vor allem ist die Bund-Länder-Kommission für die Beamtenbeihilfe noch nicht einbezogen. Die Erwartung von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, die neue GOÄ könne noch in dieser Legislaturperiode in Kraft treten, könnte sich als leeres Versprechen erweisen.

Dieses PDF steht registrierten Abonnenten zum Download zur Verfügung.